20 Jahre Judo Verband Sachsen Anhalt e.V.

zu den Bildern

zur Übersicht

Hohe Ehrung für Burger Judoka

Am 11.09.2010 beging der Judo Verband Sachsen Anhalt e.V. sein 20-jähriges Bestehen mit einem Festakt in Gommern im Hotel Rubinienhof.
Geladen waren Delegierte aus allen Judo Vereinen Sachsen Anhalt. Eingeladen waren auch Vertreter des Landes Sportbund und des Deutschen Judo Verband, die aber leider kurzfristig absagten.
Britta Schmuck, die Präsidentin des Judo-Verbandes Sachsen Anhalt e.V., würdigte in einer Laudatio vor allem die Arbeit in den Vereinen und die damit verbundenen Erfolge. Bei der anschließenden Ehrung wurden unter anderem, vier Burger Sportfreunde für ihre langjährige Tätigkeit im Judosport Sachsen Anhalt ausgezeichnet.
Sportsfreund Fritz Grund vom Judo-Jiu Jitsu Burg e.V. erhielt für seine langjährige Tätigkeit im Landesverband die Ehrennadel des Deutschen Judo Verbandes in Silber.
Ebenfalls vom Judo-Jiu Jitsu Burg e.V. wurden Uwe Kliemann für seine Arbeit mit behinderten Sportlern und Edeltraut Schultze für ihre langjährige Kinder und Jugendarbeit mit dem 3. Dan geehrt.
Vom Judo-Club Burg e. V. wurde der Vorsitzende Ingo Fremberg für seine langjährige Arbeit im Verein mit dem 2. Dan geehrt.
Mit Musik und Tanz, einem kalten Büfett und einem bunten Rahmenprogramm wurde der Abend zu eine gelungenen Festveranstaltung.

Ingo Fremberg
Vorsitzender des Judo-Club Burg e.V.