LEM u14 in Gardelegen vom 24.10.2009

zur Übersicht

burgerin holt titel in die rolandstadt
Am 24. Oktober fand in Gardelegen die Landeseinzelmeisterschaft im Judo für die Altersklasse U14 statt. Für den Judo-Club Burg gingen Jessica Martin und Lisa Teltz auf die Matte. Komplettiert wurde das Wettkampfteam durch Trainer Andreas Schulze und Martin Lübke, der als Kampfrichter ebenfalls auf der Judomatte stand.
Für Lisa (-63 kg) verlief der Wettkampf recht unglücklich. Gleich im ersten Kampf gegen Jaqueline Zeidler vom BSV Wanzleben, den sie mit Waza-Ari verlor, brach eine alte Verletzung wieder auf, so dass sie verletzungsbedingt ausscheiden musste.
Bei Jessica (-48 kg) gelang an diesem Tag einfach alles. Gegen ihre erste Gegnerin, Clara Bernt vom PSV Gardelegen, punktete sie nach kurzer Kampfzeit am Boden mit einer Festhaltetechnik.
Im zweiten Kampf gegen Angstgegnerin Sophie Lochmann wuchs Jessica über sich selbst hinaus. Mit einer Fußtechnik, die vom Kampfrichter mit einem Yuko belohnt wurde, brachte sie ihre Gegnerin zu Fall und es gelang ihr anschließend mit einer Festhaltetechnik von über 15 Sekunden einen weiteren Yuko einzufahren. Am Ende der drei minütigen Kampfzeit konnte sie mit diesen zwei Yuko über die höher graduierte Sportlerin vom FSV Magdeburg triumphieren.
Jetzt lag aller Augenmerk auf Jessicas drittem und letztem Kampf. Moralisch gestärkt stand sie auf der Matte Michelle Fitz vom SV Lok Weißenfels gegenüber. Die Sportlerin aus Weißenfels hatte der überragenden Burgerin nichts entgegenzusetzen. Bereits nach wenigen Sekunden gelang Jessica ein Seoi-Nage (Schulterwurf), welcher den
Kampf mit einem vollen Punkt für die Burgerin beendete.
Mit dem Gewinn des Landesmeistertitels ist Jessica für den höchsten Wettkampf der AK U 14, die am 31. Oktober in Kraftsdorf bei Gera stattfindende Mitteldeutsche Einzelmeisterschaft, qualifiziert.

A. Martin