Sportlerwahl vom 14.03.2009

zur Übersicht

Am 14.03.2009 fand in der Sporthalle der Berufsbildenden Schule in Burg die traditionelle Sportlerwahl statt.
Auch der Judo-Club Burg schickte mit Jessica Martin und Florian Eggert zwei Sportler ins Rennen.
Die Sieger wurden wie auch schon in den vergangenen Jahren nach drei Kriterien ausgewählt.
Anzahl der Stimmen, Bewertung der Leistungen und zum Schluss eine Expertenentscheidung.
Schon im Vorfeld wurde viel über die Auswahlkriterien diskutiert. Nach Auffassung des Judo-Club Burg ist die derzeitige Auswahlform nicht mehr zeitgemäß, und sollte unbedingt überarbeitet werden. Ein entsprechender Vorschlag wurde vom Vorstand des Judo-Club Burg beim Kreissportbund eingereicht.

Bei der diesjährigen Sportlerwahl wurden erstmals alle Sieger in einer Veranstaltung geehrt.
Ummalt in einem bunten Rahmenprogramm wurde die Veranstaltung zu einer Werbung für den Sport. Den Verantwortlichen kann man für diese gelungene Sportlerwahl nur gratulieren.

Am Ende belegte Jessica Martin bei den Nachwuchssportlerinnen einen guten vierten Platz mit 542 Punkten.
Siegerin wurde Maria Weinmann vom Genthiner RC/Radsport 671 Punkten vor Isabell Hertich Wassersp./Rudern mit 626 Punkten und Franziska Geppert Badminton Burg mit 580 Punkten. Fünfte wurde Riccarda Wehner –Meyer von Ch.Genthin L/A mit 309 Punkten.

Bei den Nachwuchssportlern belegte Florian Eggert den sechsten Platz.
Sieger wurde Reinhard Witte RC Lostau/Radsport mit 586 Punkten. Den zweiten Platz belegte Tim Weiss Wassersportfr.Burg/Kanu mit 465 Punkten. Dritter wurde Tobias Werner Ch.Genthin L/A mit 224 Punkten. Vierter wurde Lukas Beume BM Niegripp/Kanu mit 207 Punkten und den fünften Platz belegte Philip Kühntopp BW Gerwisch Judo mit 375 Punkten

Allen Platzierten Herzlichen Glückwunsch.

Ingo Fremberg
Vorsitzender des Judo – Club Burg e. V.