Judotag in der Einsteinschule

zu den Bildern

zur Übersicht

Am Freitag, den 12.06.2015, gab es in der Burger Grundschule „Albert Einstein“ zum Kennenlernen der Sportart Judo, einen Projekttag. In Absprache mit der Schulleitung und insbesondere mit der Sportlehrerin, Frau Rabe, übernahm an diesem Tag der Judo –Club Burg e. V. die Anleitung in den Sportstunden für die erste und zweite Klasse in einer ersten Runde und die dritte Klasse in einer zweiten Runde. Andreas Schulze, Trainer im Nachwuchsbereich und Träger des 1. Dan (Meistergrad) hatte sich entsprechend vorbereitet, um den Kindern die Sportart Judo etwas näher zu bringen. Mit Christian Günther und Guido Naumann standen ihm zwei erfahrene Judokas zur Seite. Nach kurzer Erwärmung, mit Lauf und Fangspielen, gab es dann Judo „zum Anfassen“. Bei Rollen, Koordinationsübungen und kleinen Wurfansetzen mit Übergang in den Boden sowie ausgesucht Kraftübungen, zeigten die Sportsfreunde des Judo – Club Burg den begeisterten Kindern eine kleine Auswahl der Vielseitigkeit im Judosport. Natürlich kam auch der Spaßfaktor nicht zu kurz. Bei der Abschlussübung wurden alle Kinder auf eine große Hochsprungmatte geworfen, was den Kindern einen riesen Spaß bereitete. Eine gelungene Veranstaltung zwischen Schule und Verein, die, so waren sich alle einig, wiederholt werden sollte.