Burger Roland 05.05.2012

zur Übersicht

Am 05.05.2012 fand das erste Burger Roland Turnier des Jahres in der BBS Burg statt. Mit insgesamt 154 Teilnehmern aus 21 Vereinen ein gut besuchtes Turnier. Gekämpft wurde in den Altersklassen der U10, der U12 und der U14 männlich und weiblich.
In der Pokalwertung bei den weiblichen Judokas siegte mit 60 Punkten der FSV Magdeburg. Den zweiten Platz belegte mit 48 Punkten der BSV Wanzleben, gefolgt vom PSV 05 Köthen mit 28 Punkten. Die Mädchen des Judo-Club Burg erreichten mit 14 Punkten den 6. Platz.
Bei den männlichen Judokas ging der Pokal an den BSV Wanzleben mit 54 Punkten, den zweiten Platz belegte mit 50 Punkten der SV Halle und den dritten Platz belegte mit 43 Punkten der PSV Köthen. Der Judo-Club Burg belegte mit 18 Punkten den 10. Platz.
Vom Judo-Club Burg e.V. gingen sieben Judokas in den Wettkampf, die drei erste, einem zweiten, zwei dritte und einen elften Platz erkämpfen konnten.
Bei den Mädchen gewann in der U12 bis 30 Kg einmal mehr Lisa-Marie Rudolf. Sie besiegte schon nach 38 Sekunden ihre Gegnerin.
In derselben Altersklasse bis 45 Kg siegte Laura Kobel in drei Kämpfen und belegte ebenfalls den ersten Platz.
Bei den Jungen sicherte sich durch vier sehenswerte gewonnene Kämpfe Tim Kobel in der U 10 bis 25 Kg den ersten Platz.
William Naumann kämpfte in der U10 bis 32 Kg. In einer stark besetzten Gruppe belegte er den elften Platz.
In der U12 bis 32 Kg stand Tobias Conradi nach zwei gewonnenen Kämpfen im Finale. Durch eine Verletzung konnte er sich nicht wie zuvor in Szene setzten und belegte am Ende einen hervorragenden zweiten Platz.
Patrick Bernhardt erkämpfte sich in der U10 bis 50 Kg durch drei verlorene und einen gewonnenen Kampf den dritten Platz.
Dominik Bernhardt kämpfte in der U14 über 60 Kg und belegte einen dritten Platz.


Ingo Fremberg
Vorsitzender des Judo-Club Burg e.V.