Familiensportfest vom 21.05.11

zu den Bildern

zur Übersicht

Am 21.05.2011 fand das 3. Familiensportfest des Judo-Club Burg e. V. statt. Etwa vierzig kleine und große Sportfreunde des Vereins trafen sich um 10:00 Uhr in der Sporthalle der BBS Burg, um gemeinsam mit ihren Angehörigen ein paar sportliche Stunden zu verleben. Nach einer kurzen, nicht ganz ernst zu nehmender Erwärmung, die vom Vorsitzenden Ingo Fremberg durchgeführt wurde, erklärte der Jugendwart Andreas Schulze den anwesenden Sportfreunden die vorbereiteten Stationen. Anders als in den Vorjahren, bei denen Staffelspiele angesagt waren, galt es dieses Jahr an einzelnen Stationen Können und Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. So konnte man mit einem Baggy-Cart eine Slalomstrecke abfahren, mit Luftballons eine Pyramide umwerfen, einen Eierlauf mit Hindernissen absolvieren, mit einem Strick um die Hüfte und dem dazu gehörigen Schwung kleine Becher von Hindernissen abräumen oder zu zweit mit einem Luftballon, Kopf an Kopf ebenfalls eine mit Hindernissen bestückte Strecke ablaufen. Zwar gab es auch Zeitnehmer um einen Sieger zu ermitteln, aber das war eigentlich nur Nebensache, denn der Spaß stand hier im Vordergrund. Zur Stärkung gab es selbstgebackenen Kuchen, Bockwürstchen und Erbsensuppe. Bei der anschließenden kleinen Siegerehrung ging Niemand leer aus. Am Ende waren sich alle einig, eine gelungene Veranstaltung die im nächsten Jahr weitergeführt werden soll.

Ingo Fremberg
Vorsitzender des Judo-Club Burg e. V.